Alle Ergebnisse ansehen
Sie sind hier: Main-Navigation » Konferenztechnik » Referenzen 

Bundespräsidialamt in Berlin mit Konferenztechnik von beyerdynamic

Nach dem Deutschen Bundestag in Berlin wurde nun auch der Videokonferenzraum im Bundespräsidialamt im Schloss Bellevue mit beyerdynamic Technik versehen: 15 moderne Konferenzarbeitsplätze ausgestattet mit einem Konferenzsystem MCS 50 stehen dem Staatsoberhaupt und seinen Mitarbeitern zur Verfügung. Als Sprechstellen wurde die dezente Unterbauvariante MCS 563 gewählt, die über einen Piezo Taster bedient wird. Die Schwanenhalsmikrofone sind in die Tischplatte eingebaut und ermöglichen zuverlässige Sprachübertragung in alle Welt. Das System ist über Touchpanel steuerbar. Die Kameras sind auf Sprecherverfolgung programmiert, d.h. die aktive Sprechstelle sendet Signale an die Mediensteuerung, die die entsprechenden Steuerbefehle an die Audio-/Video-Kreuzschiene und Kameras sendet. Bild- und Tonaufzeichnung ist über HD-Recorder möglich. „Ausschlaggebend für die Wahl eines Konferenzsystems von beyerdynamic waren neben der optimalen technischen Anbindungsmöglichkeiten an die Mediensteuerung auch das Design der Mikrofone“, verrät beyerdynamic Projektmanager Andreas Zenker.

Projekt:
Bundespräsidialamt Berlin (Schloss Bellevue),  Videokonferenzanlage mit Mediensteuerung

Equipment:
Konferenzsystem - beyerdynamic MCS 50 mit 15 Unterbau-Sprechstellen MCS 563 und Schwanenhalsmikrofone SHM 214 A, befestigt in ZSH 20

Durchführung:
Das Projekt wurde durch Salzbrenner Stagetec in Berlin ausgeführt. Die technische Inbetriebnahme erfolgte im Dezember 2006