Alle Ergebnisse ansehen
Sie sind hier: Main-Navigation » Konferenztechnik » Referenzen 

Mit den Ohren sehen – Blinde erleben den Karneval in Düsseldorf ganz neu

Die blinden Gäste verfolgen den Umzug ...
... mit der Reportage von Manni Breuckmann über die Kopfhörer von Synexis
Das drahtlose Übertragungssystem Synexis
Die intuitive Einknopf-Bedienung ist ideal für Sehbehinderte

Beim Rosenmontagsumzug in Düsseldorf wurde in diesem Jahr erstmals 18 Sehbehinderten und 35 Rollstuhlfahrern mit Begleitung die Möglichkeit gegeben, den Karneval ganz anders zu erleben. Organisiert von der AOK und der Bürgerstiftung Düsseldorf konnten sie auf der AOK Tribüne einen speziellen Service wahrnehmen: Der Sportmoderator Manni Breuckmann moderierte den Umzug mit dem beyerdynamic Übertragungssystem Synexis und machte für die blinden Gäste mit Kopfhörern den Umzug bildlich vorstellbar. „Auch der Karneval hat eine soziale Verantwortung, hier wurde das perfekt umgesetzt“, freut sich Manni Breuckmann über die Aktion.

Drei Stunden moderierte die Sportreporter-Legende den Umzug. Für ihn ist es ein Anliegen, dass auch Blinde den Karneval erleben können: „Ich leih den Blinden meine Augen weil die über all die Jahre immer meine treuesten Kunden bei den Fußball Spielen gewesen sind“, sagt Breuckmann, der auch schon Spiele bei Fortuna Düsseldorf für Sehbehinderte moderiert hat. „Die können halt nichts sehen und sind auf den Radiomoderator angewiesen und da denk ich mir, gebe ich mal etwas zurück.“

So wird der Karnevalsumzug in Düsseldorf für Stefan Felix und andere Sehbehinderte heute ein besonderes Erlebnis: „In dem Fall hat man natürlich ein Kopfkino – ist halt einfach bildlicher jetzt, sonst sind immer die Wagen am Straßenrand an mir vorbei gefahren und ich habe nicht wirklich wahrnehmen können was da gerade passiert. Jetzt bekomme ich es aufs Ohr transportiert kann gleichzeitig helau rufen und bekomme trotzdem mit was gerade passiert – ein schönes Gefühl“, schwärmt Felix, selbst Behindertenbeauftragter für Sehbehinderte bei Fortuna Düsseldorf.

Er hat auch die Technik für die Übertragung der speziellen Reportage organisiert, die bei Fortuna Düsseldorf für die Übertragung der Blindenreportage bei den Fußballspielen im Stadion eingesetzt wird. Auch dort wird das drahtlose Übertragungssystem Synexis verwendet, das aufgrund der Robustheit und der intuitiven Einknopf-Bedienung ideal für diese Anwendung ist.

So einfach kann Inklusion umgesetzt werden.
Der technische Aufwand für die Übertragung ist minimal, aber die Wirkung ist umso größer. Das drahtlose Synexis System von beyerdynamic sichert die optimale Übermittlung der Blindenreportage. Es ist intuitiv bedienbar, was für Blinde besonders wichtig ist. Die Kanalwahltaster am Empfänger sind feststellbar, womit ein versehentliches Verstellen der Kanäle verhindert wird. Einziges Bedienelement ist ein markanter Lautstärkeregler, der zugleich Ein- und Ausschalter ist. Geräuschkompensierte Mikrofone verhindern die Aufnahme von Umgebungsgeräuschen, was zur optimalen Tonqualität und Sprachverständlichkeit führt. Mit offenen Hörern können die Fans die Reportage verfolgen und bekommen trotzdem alles aus der Umgebung mit.
Und das System ist multifunktional einsetzbar – es wird ebenso zur Hörunterstützung bei Veranstaltungen verwendet und kann so auch zur Barrierefreiheit von Personen mit eingeschränktem Hörvermögen beitragen. Je nach Grad der Hörbehinderung können
Hörer oder Induktionsschleifen für Hörgeräte verwendet werden.

 

Informationen zu Synexis
www.beyerdynamic.de/synexis

Bericht Blindenreportage bei Fortuna Düsseldorf



Fotografie Stefan Otermann

AOK Tribüne beim Rosenmontagsumzug in Düsseldorf
Manni Breuckmann moderiert mit Synexis bei großem Medieninteresse
Andreas Vogt von der AOK (links) und Manni Breuckmann freuen sich über die gelungene Aktion