Alle Ergebnisse ansehen
Sie sind hier: Main-Navigation » Konferenztechnik » Referenzen » Eisenach 
Die Tourist-Information der Wartburgstadt Eisenach bietet zahlreiche Stadtführungen an
Das Tour Guide System Synexis ist im praktischen Lade- und Transportkoffer immer bereit für die Besucher
Induktionshalsringschleifen machen das System barrierefrei für Schwerhörige – der Ton wird damit induktiv direkt in das Hörgerät oder Cochlea Implantat übertragen

Per Funk in die Ohren der Touristen

Technik sorgt dafür, dass die Teilnehmer an Stadtrundgängen besser hören können, was die Stadtführer sagen – auch wenn es rundherum laut ist

Eisenach holt auf: Für Teilnehmer von Stadtführungen gibt es nun auch hier moderne Funkakustik, mit der man die Stadtführer auch in der lauten Innenstadt-Umgebung perfekt verstehen kann.

Rund 200 Meter weit war Stadtführer Heiko Kleff am Mikrofon in einer der ersten Führungen mit den neuen „Tour-Guides“ am Donnerstag zu verstehen, zur Not gehe das auch durch eine Wand. Kleffs Urteil: Bewährungsprobe bestanden.

Trotz einer Brandschutzübung der Sparkasse links und dem Kran, der den Weihnachtsbaum aufgestellt hat, rechts, mussten die Touristen bei keinem Satz nachfragen. „Bei bis zu 30 Führungsgästen hatten es die hinten Stehenden bisher immer schwer. Nun erhöhen wir die Gruppenstärke auf bis zu 40“, sagt Heidi Günther, die Geschäftsführerin der Eisenach-Wartburgregion- Touristik GmbH. Mit Blick auf die bevorstehenden Herausforderungen der Lutherdekade und des Deutschen Wandertages 2017 ein unverzichtbarer Schritt.

120 Geräte wurden angeschafft, der Fokus habe auf Qualität gelegen. Technik und Service kommen vom traditionsreichen deutschen Mittelständler „beyerdynamic“ aus Heilbronn, der sich auf den Bereich Audiotechnik spezialisiert hat.

Andere Städte waren Vorbild

„Wir haben uns im Vorab verschiedene Lösungen in anderen Städten angesehen und uns dann erst entschieden“, so Heidi Günther weiter. Auch auf Sicherheit habe der Augenmerk gelegen. So gibt es nur einen Ohrhörer, damit der Nutzer mit dem anderen noch das herannahende Auto hören kann.

Zu guter Letzt sei auch an die Barrierefreiheit gedacht, nicht nur weil man die Lautstärke einfach erhöhen könne. Mikrofon und Sender des Stadtführers arbeiten auch mit den Induktionsschleifen zusammen, die den Ton direkt auf das Hörgerät des schwerhörigen Menschen übertragen.

Auch diese Schleifen, die um den Hals gehangen werden, seien in Kürze verfügbar, so die Geschäftsführerin weiter. Zur Refinanzierung der Investition werde die Stadtführung ab nächstem Jahr 8,50 Euro kosten, ein Euro mehr als jetzt.

Quelle
Thüringer Allgemeine Eisenach
13.11.2015

 

Weitere Informationen zum beyerdynamic Tour Guide System Synexis: www.beyerdynamic.de/synexis

Heiko Kleff, der Stadtführer mit den roten Schuhen, war einer der Ersten, der die sogenannten „Tour-Guides“ mit Gästen ausprobieren konnte. Foto: Sascha Willms