Sie sind hier: Main-Navigation » Konferenztechnik » Referenzen 

MCW-Digital für die Royal Pharmaceutical Society in London

Für die Royal Pharmaceutical Society of Great Britain (RPSGB) mit Hauptsitz in London hat sich ein komplettes Videokonferenzsystem bestehend aus Drahtlostechnik von beyerdynamic und digitaler Signalverarbeitung über Audia und Nexia Geräten von Biamp als perfekte „Medizin“ erwiesen. Die RPSGB, der Berufsverband für Apotheker in England, Schottland und Wales, wollte die bestehende Konferenztechnik modernisieren, um wichtige Leute in ihren Büros im gesamten Königreich miteinander zu verbinden und fand das geeignete „Mittel“ in einer Zusammenarbeit von POLARaudio Ltd. mit dem Systemintegrator Martin Dawes Solutions.

Durch das voll integrierte, modulare AV-System kann der geräumige Sitzungssaal der RPSGB in London innerhalb weniger Minuten von einem Sitzungsraum mit rundem Tisch in einen Vortragssaal mit 250 Plätzen oder in zwei separate Räume mit jeweils eigener AV-Anlage verwandelt werden. Für maximale Flexibilität schließt das System auch kleinere Sitzungsräume mit ein.

Das Team plante ein komplettes Videokonferenzsystem, das die drei RPSGB Standorte mit einem drahtlosen Konferenzsystem MCW-D 50 von beyerdynamic verband. Von Anfang an konzipierte man tragbare Geräte und eine einfache Raumkonfiguration, wozu der Einsatz der drahtlosen MCW-D 50 Delegiertensprechstellen mit eingebauten Lautsprechern erheblich beitrug.

Mikrofonausgänge werden zu einem Biamp Audiaflex DSP Mainframe und Nexia Geräten geroutet und ermöglichen eine Echoauslöschung der Videokonferenzlinien sowie Routing und eine vollständige Verarbeitung, ergänzt durch Ethernet-Switch von Extron und ein Touchpanel von Crestron.

Die Ausgänge der Biamp Audio DSP versorgen die Eingänge einer 8-Kanal Endstufe, welche wiederum die installierten Wandlautsprecher betreiben. Über die Crestron Medientechniksteuerung wurde eine intuitive Steuerung des kompletten Systems ermöglicht.

Das Team von Martin Dawes ergänzte die Installation mit einem Paar Rückprojektionswände, ausgerüstet mit einem eingebauten Sanyo PCC-XP 51 4000 Lumen und PCC-XF 60 6500 Lumenprojektor, Sony EVI-D100 PTZ 3-CCD Videokameras und PCS-G50 Videokonferenz Codecs sowie Extron Matrixschalter.

„Die hohe Anzahl verschiedener Audioelemente war eine echte Herausforderung“, sagte Martin Bagley, der RPSGB Audio Visual Support Manager, „darunter Hand- und Ansteckmikrofone, Videokonferenzbetrieb mit Echoauslöschung sowie drahtlose Mikrofone, die ebenfalls zur Aufnahme auf mehreren Medien benötigt werden. Die Flexibilität des MCW-D 50 Systems und die Leistung von Audiaflex und Nexia waren entscheidend, um die von uns gewünschten Ergebnisse zu erzielen.“

Pdf Download