Alle Ergebnisse ansehen
Sie sind hier: Header-Navigation Rechts » News 

Udo Jürgens Musical "Ich war noch niemals in New York" mit digitalem Drahtlossystem TG 1000 von beyerdynamic

31. Mai 2013

Seit November vergangenen Jahres wird im Züricher "Theater 11" das Musical "Ich war noch niemals in New York" mit den Songs von Udo Jürgens aufgeführt. Eine zentrale Rolle in der Züricher Stage-Entertainment-Produktion spielt das neue Drahtlos-Mikrofonsystem TG 1000 des Heilbronner Audiospezialisten beyerdynamic.

Das Theater 11 ist von seiner Akustik her ein typisches Musical-Theater. Das bedeutet: Es gibt sehr wenig „gebaute“ Akustik, vielmehr ist die Eigenakustik des Saals stark gedämpft, um ein flexibles Arbeiten mit der Tonanlage zu ermöglichen.

Hier kommt naturgemäß dem drahtlosen Mikrofonsystem eine besonders große Bedeutung zu, denn an der Quelle entscheidet sich bereits, welche Tonqualität in der Produktion überhaupt erreichbar sein kann. Da bei einer Musicalproduktion mit starkem Fokus auf lautsprecherorientiertes Sound-Design, die rein akustische Übertragung der Stimmen der Darstellerinnen und Darsteller nur eine geringe Bedeutung hat, kommt es praktisch ausschließlich auf die Qualität des drahtlosen Mikrofonsystems an, wenn es darum geht, ein Maximum an Klangqualität und Detailreichtum ins Publikum zu bringen.
Klangqualität ist jedoch nicht alles, das System muss natürlich auch zuverlässig sein und stabil arbeiten.

Fast ebenso wichtig ist aber die Empfangssicherheit - was hilft die schönste Klangqualität, wenn es Aussetzer und Störgeräusche gibt. Ebenfalls wichtig ist die Robustheit der Geräte, speziell die Strapazierfähigkeit der Taschensender, weil diese häufig in Kostüm bzw. Maske integriert und so etwa auch dem Einfluss von Schweiß ausgesetzt sind.

Das neue drahtlose Mikrofonsystem TG 1000 von beyerdynamic kann in all diesen Aspekten durch modernste Technik punkten: Sie leidet beispielweise nicht unter den typischen Klangartefakten, wie sie bei transienten Signalen oft auftreten können, sondern ersetzt eine nicht immer einwandfreie Tonqualität durch eine konsistente digitale Übertragung mit 24 Bit Abtastung bei perfekter Aussteuerung durch Gain-Ranging. Dank des speziellen Codecs liegt die Systemlatenz insgesamt bei nur 2,1 ms.

Das verfügbare UHF Frequenzspektrum war für diese Produktion glücklicherweise noch kein wirklich neuralgischer Punkt. Dennoch spielt die Flexibilität eines Drahtlossystems in Bezug auf die Nutzung des Frequenzspektrums eine immer größer werdende Rolle, je mehr das Frequenzspektrum jetzt und in Zukunft beschnitten wird. Das beyerdynamic TG 1000-System bietet an dieser Stelle eine komfortable Flexibilität, denn Sender und Empfänger können mit einer enormen Schaltbandbreite von nicht weniger als 319 MHz aufwarten und decken so den UHF-Frequenzbereich von 470–789 MHz mit nur einer Hardware ab.

Unterm Strich stellt die neue TG 1000 die stabile Basis für die Musical-produktion in Zürich dar. Und das nicht nur in klanglicher Hinsicht: Angesichts eventueller weiterer Einschränkungen des UHF-Frequenzspektrums bietet das System von beyerdynamic auch für die Zukunft Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit.

Zum ausführlichen Projektbericht und weiterem Bildmaterial

Key Visual

TG 1000 digitales Drahtlossystem