Mikrofon- und Kopfhörerlegenden aus Heilbronn Unternehmensmeldung

13. März 2012

Heilbronn, März 2012/VS: 2012 ist für beyerdynamic ein besonderes Jahr: Das Unternehmen feiert seinen 88. Geburtstag und steht somit seit über acht Jahrzehnten für angewandte Hochtechnologie im Bereich professioneller Audioelektronik. Gleichzeitig wird der Mikrofonklassiker M 88 stolze 50 Jahre alt. 

Der aufkommende Tonfilm bereitete die Initialzündung: Der junge Elektroingenieur und Firmengründer Eugen Beyer entwickelte Kinolautsprecher und legte 1924 den Grundstein für die Entwicklung von beyerdynamic zum internationalen Audiospezialisten. 1937 präsentierte er den ersten dynamischen Kopfhörer (DT 48) im Markt; kurz darauf brachte er das erste dynamische Mikrofon (M 19) zur Serienreife. Der Erfolg der beyerdynamic Kopfhörer und Mikrofone schrieb Geschichte: Die Beatles-Tournee 1966 wurde mit dem eigens für die Pilzköpfe produzierten Bändchenmikrofon E 1000 durchgeführt und verhalf den Mikrofonen aus Heilbronn zu internationalem Ansehen. In den 70er und 80er Jahren spielten Musiker und Bands wie Abba, Bob Dylan, Udo Lindenberg uvm. mit Mikrofonen aus dem Hause beyerdynamic. Bis heute setzen junge erfolgreiche Bands (Clueso, P:lot) auf beyerdynamic (siehe dazu eine ausführliche Liste der friends of beyerdynamic unter www.beyerdynamic.de/friends). 

Nach wie vor ist das Unternehmen in Besitz der Gründerfamilie Beyer. Stolz verweist man auf die langjährige Erfahrung und auch auf Ingenieure, die dem Unternehmen seit teilweise über vierzig Jahren die Treue halten. „Der Pioniergeist des Eugen Beyer steckt noch immer in uns. Die enge Verbundenheit der Mitarbeiter zur Marke beyerdynamic und natürlich ein enormes technisches Know-How zeichnen unsere Produkte aus. Die Klangqualität ist über die Jahre stets verbessert worden, die Verarbeitung optimiert und die Technik den modernen Anforderungen an High-End-Akustik angepasst worden,“ so Wolfgang Luckhardt, Geschäftsführer von beyerdynamic. Insbesondere die stets wachsenden Anforderungen der Kunden, z.B. an den mobilen Musikgenuss, stellen das Unternehmen immer wieder vor neue Herausforderungen. „Die Trends am Markt frühzeitig zu erkennen und im richtigen Moment ein Angebot bereit zu halten, das ist die Kunst, zumal die Konkurrenz aus Fernost in den letzten Jahren stark gewachsen ist,“ so Luckhardt weiter. Dennoch: beyerdynamic hält an seiner Premiumpositionierung fest und steht auch zukünftig für Qualität ’Made in Germany’. Es gibt Klassiker im Portfolio, die bis heute nur wenig von ihrem Ursprungscharakter eingebüßt haben und beweisen, dass Gutes lange währen kann: Das Tauchspulenmikrofon M 88, das Doppelbändchenmikrofon M 130 oder der Kopfhörer DT 48 sind nur drei Beispiele für die ausgereiften Entwicklungen der beyerdynamic Ingenieure der 50er und 60er Jahre. Diese Produkte sind bis heute nur leicht verändert am Markt und zählen zu den erfolgreichsten Exemplaren ihrer Art. 

Mit der Entscheidung, in das Konferenztechnikgeschäft einzusteigen, sicherte man sich in den siebziger Jahren außerdem frühzeitig Marktanteile in einem zukunftsorientierten Geschäftsfeld. Mit der MCW-D, einer digitalen drahtlosen Konferenztechnologie, gelang beyerdynamic der Durchbruch. Sichere Übertragung von Sprache und flexible Systemlösungen sind hier genauso wichtig wie exzellente Klangeigenschaften. Mit der bislang einzigartigen Revoluto-Technologie setzte das Unternehmen die Innovationskraft in den letzten Jahren fort. Zu den namhaften Kunden im Bereich Konferenztechnik gehören heute in Deutschland u.a. der Deutsche Bundestag (Berlin), die Deutsche Bank (Frankfurt) sowie das Bundesministerium für Wirtschaft (Berlin). International kommt die Technik von beyerdynamic beispielsweise in der EU/Landesvertretung Baden-Württemberg (Brüssel), im Gebäude der OECD (Paris) und der Universität in Moskau zum Einsatz (siehe dazu eine ausführliche Liste der Referenzen und Projektberichte unter www.beyerdynamic.de/Referenzen).

Genaugenommen ist es nicht nur das Firmenjubiläum, das in diesem Jahr  gefeiert wird, sondern noch eine andere „Doppelacht“: Der Mikrofonklassiker M 88 feiert 2012 einen runden Geburtstag. Es gilt seit 50 Jahren weltweit als Standardmikrofon der Rock- und Bluesmusikszene. Seine qualitativ hochwertige Übertragung und die unerreichte Rückkopplungssicherheit verhalfen dem Mikrofon-Allrounder schon kurz nach seiner Geburtsstunde im Jahr 1962 zu großen Ehren, als es als einziges Mikrofon für die Veranstaltungen im Rahmen des Antrittsbesuchs von Queen Elizabeth in Australien ausgewählt wurde. 

Zahlreiche Aktivitäten begleiten das Geburtstagsjahr bei beyerdynamic: Ein Sondermodell des DT 770 Pro Kopfhörers mit einem 32 Ohm System speziell für mobile Klangquellen komplett in schwarzem Design als "Limited Edition" (UVP: 200,- Euro, verfügbar ab März 2012) wird anlässlich des Jubiläums präsentiert. Darüber sind Verlosungen auf der hauseigenen Webseite, ein Gewinnspiel, ein T-Shirt im Jubiläumslook sowie eine Ausstellung historischer Kopfhörer und Mikrofone sind in Vorbereitung. 

Pressetext und Bilder zum Download unter:

www.beyerdynamic.de/presse/88-Jahre


Zeichen Meldung (inkl. Leerzeichen): 5.133, Zeilen gesamt: 80

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

 

Weitere Informationen:

beyerdynamic GmbH & Co. KG beyerdynamic GmbH & Co. KG
Verena Schütte Ursula Hinkel
Unternehmenskommunikation  Medienarbeit
Theresienstraße 8 Wilhelm-Mayr-Straße 35
D-74072 Heilbronn D-80689 München
Tel.: +49 (0)7131-617-301 Tel.: +49(0)89-12000-178
Fax: +49 (0)7131-617-216 Fax: +49(0)89-12000-179
schuette @beyerdynamic .de hinkel @beyerdynamic .de
www.beyerdynamic.com  www.beyerdynamic.com

JPG, 439 KB

Bild herunterladen

JPG, 1.2 MB

Bild herunterladen

JPG, 1.1 MB

Bild herunterladen

JPG, 715 KB

Bild herunterladen