Alle Ergebnisse ansehen

Steno-s 4 – beyerdynamic stellt neue Version der Aufnahme- und Protokollierungssoftware vor

10. Mai 2012

Neben der Aufnahme von Konferenzen ermöglicht die Software steno-s innerhalb der Audioaufzeichnung Markierungen, sogenannte Marker, zu setzen. Mit diesen Markierungen werden Redebeiträge unterschiedlicher Teilnehmer, Beschlüsse, Bemerkungen, Fragen oder Dateien gekennzeichnet. So kann nach der Konferenz in der strukturierten Aufnahme gezielt auf alle relevanten Inhalte zugegriffen werden. Zudem werden verwendete Dateien (z.B. Powerpoint-Präsentationen, Excel-Tabellen, Bilder, u.s.w.) bequem in die Aufzeichnung eingebettet, womit die Konferenz inklusive aller Details zuverlässig und zukunftssicher abgebildet wird. Für die papierlose Archivierung werden die Daten einfach auf einem Speichermedium gespeichert oder auf Servern im lokalen Netzwerk bereitgestellt. Die Erstellung eines Protokolls wird ebenfalls erleichtert, da in der Aufnahme z.B. gezielt auf Beschlüsse zugegriffen werden kann.

Mit steno-s 4 stellt beyerdynamic eine komplett überarbeitete Version der Aufnahme- und Protokollierungssoftware vor. Ausgestattet mit einer neuen Bedienoberfläche ermöglicht steno-s 4 unter Windows 7 nun die simultane Aufzeichnung mehrerer Kanäle. Durch die vollständig neu entwickelte Programmarchitektur ist es möglich, mehrere MPC70 USB Grenzflächenmikrofone für die Aufzeichnung zu verwenden. Außerdem können Sitzungsdaten, wie zum Beispiel die Tagesordnung oder Rednerliste, automatisch aus e-government-Anwendungen (z.B. ALLRIS) ausgelesen und in steno-s verwendet werden. Neben der Edition steno-s CONFERENCE - für Konferenzen mit beyerdynamic Konferenzsystemen oder bis zu drei MPC 70 USB Mikrofonen, existiert nun auch eine speziell auf die Bedürfnisse des Gerichtswesens ausgerichtete Edition - steno-s COURT.

Mehr unter www.steno-s.de

 

Zeichen Meldung (inkl. Leerzeichen): 2.801

JPG, 686 KB

Bild herunterladen

JPG, 1.0 MB

Bild herunterladen