Alle Ergebnisse ansehen
 
DT 1770 PRO
 
neu

DT 1770 PRO

Made in Germany
599,00 €
Artikelnummer: 710717
Lieferzeit: 3-4 Werktage

Geschlossener Studio-Referenzkopfhörer für Mixing, Mastering, Monitoring und Recording

Professionelle Anwender auf der ganzen Welt verlassen sich seit Jahrzehnten auf den Studio Referenzhörer DT 770 PRO. Er genießt das Vertrauen von Musikproduzenten, Tontechnikern sowie Broadcastanwendern und hat nach wie vor einen festen Platz in den Studios dieser Welt.

Eine legendäre Basis, technologische Pionierarbeit und nichts Geringeres als das Streben nach dem perfekten Klang haben dazu veranlasst einen neuen Meilenstein zu setzen. Der DT 1770 PRO - Die Evolution einer Studiolegende.

Der DT 1770 PRO überzeugt in Klang und Verarbeitung gleichermaßen Toningenieure sowie Studioanwender. Brillante Höhen und ein warmer Bass ergeben ein vollendetes Klangprofil das seines Gleichen sucht.


Merkmale:

  • Geschlossener Studio- und Monitoring-Kopfhörer
  • 250 Ohm, 45 mm dynamischer Tesla-Neodym-Treiber
  • Robuste Federstahlbügelkonstruktion
  • Einseitig geführtes, steckbares Kabel
    mit Mini-XLR Anschluss (Spiralkabel und gestrecktes Kabel, im Lieferumfang enthalten)
  • Weiche austauschbare Ohr- (Velours und hochwertiges Kunstleder im Lieferumfang enthalten) und Kopfpolster
  • Premium Hardcase

 

In den Warenkorb

Kontakt

beyerdynamic GmbH & Co. KG
Theresienstr. 8
74072 Heilbronn - Germany

Fragen zu Bestellungen, Bezahlung & Versand

Phone: +49 7131 617-444

Produktberatung

Phone: +49 7131 617-440

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Technische Daten

EAN   4010118710711
Übertragungsart   Kabelgebunden
Bauweise (ArbeitsprinzipDie Unterschiede zwischen geschlossenen und offenen Kopfhörern sind 1. die starke Isolierung von Außergeräuschen bei geschlossenen Kopfhörern (und umgekehrt: die "Außenwelt" hört nicht was der Kopfhörer spielt) und 2. der bessere räumliche Klang bei offenen Kopfhörern. Halb-offene Kopfhörer sind im Prinzip ein Mix aus beidem und versuchen diese jeweiligen Vorteile zu vereinen. )   Geschlossen
Kopfhörer ImpedanzAuch Nennimpedanz. Die Impedanz ist der Wechselstromwiderstand der Spulen von Lautsprechern und Kopfhörern in Ohm. Da die Impedanz frequenzabhängig ist, wird sie immer bei einer Frequenz von einem Kilohertz angegeben.   250 Ohm
Übertragungsbereich KopfhörerDer Übertragungsbereich gibt die vom Schallwandler des Kopfhörers wiedergegebene tiefste und höchste Frequenz an.   5-40,000Hz
KennschalldruckpegelDiesen akustischen Pegel erzeugt das Wandlersystem eines Kopfhörers an einem künstlichen Ohr (einer Messapparatur, die das menschliche Ohr nachbildet) bei einer Eingangsleistung von einem Milliwatt (dB/mW @ 500 Hz).   102 dBSPL (1mW/500Hz)
Fernbedienung   Ohne Fernbedienung
Bauform   Ohrumschließend
Kabel & Stecker   3-pol. XLR Stecker & 6,35 mm Stereo Klinkenstecker


Datenblatt

Zubehör für DT 1770 PRO

EDT 1770
EDT 1770
34,90 €

für beide Seiten inkl. Schaumstoffscheiben

EDT 1770
EDT 1770D
EDT 1770D
34,90 €

für beide Seiten inkl. Schaumstoffscheiben

EDT 1770D

Downloads

Datenblatt

Bedienungsanleitung


Weitere Downloads finden Sie unter dem Menüpunkt Service.
DT 1770 PRO: Exzellenter Referenzkopfhörer
www.uk.pcmag.com 05/2016
Titel: Beyerdynamic DT 1770 Pro
Autor: Tim Gideon

www.uk.pcmag.com 05/2016
Titel: Beyerdynamic DT 1770 Pro
Autor: Tim Gideon

[...]

Translated from the original English article

[...]

Diese ohrumschließenden Kopfhörer sind für professionelle Toningenieure oder Musiker gedacht, die eine klare Wiedergabe des gesamten Frequenzspektrums vom tiefsten Bass bis zu den höchsten Höhen wünschen.

[...]

Der DT 1770 PRO kann intensive Sub-Bässe so präzise wieder geben ohne zu übertreiben. Der Hörer ist eher ein persönlich bevorzugtes Werkzeug und weniger etwas, das man in Massen kauft, um z.B. einen Aufnahmeraum damit auszustatten. Dennoch ist der DT 1770 PRO ein exzellenter Referenzkopfhörer, der unsere Auszeichnung Editor’s Choice verdient.

[...]

Die Hörerschalen und Ohrpolster blocken eine beträchtliche Menge an Außengeräuschen ab und lassen umgekehrt auch keinen Ton nach außen durchdringen. Dadurch sind sie ideal für den Einsatz im Studio.

[...]

Wie alle hervorragenden Studiokopfhörer bewegt sich der DT 1770 PRO auf einem schmalen Grat zwischen einem rein linearen Frequenzgang und einer leichten Anhebung in bestimmten Frequenzbereichen, um Klarheit, Fülle und Tiefe zu erreichen. Bei Titeln mit einem kräftigen Subbass wie z.B. „Silent Shout“ von The Knife’s hört man dies. Dieser Track, der eine Sinfonie mit Höhepunkten durchgespielt hat, klang erstaunlich sauber mit ausgeglichenen Höhen und einem satten, tiefen Bass. Irgendwie klingt der Bass gigantisch, ohne dass man das Gefühl hat, dass er verstärkt wird. Beim Gesang liegt der Fokus ganz klar auf den Mitten und hohen Mitten. Mit anderen Worten der DT 1770 PRO erfüllt seinen Zweck. Wenn im Mix Ansammlungen von Subbass vorkommen hört man das, aber nicht auf Kosten des restlichen Frequenzbereichs, sofern der Mix natürlich von vornherein ausgeglichen ist.

DT 1770 PRO: Der ausgewogenste Klangkünstler seiner Klasse!
Fono Forum 02/2016
Titel: Die Topmodelle: Für Kenner und Genießer
Autor: unbekannt

Fono Forum 02/2016
Titel: Die Topmodelle: Für Kenner und Genießer
Autor: unbekannt

[...]

"Schnörkellos, dafür aber zeitlos schön kommt Beyerdynamics zweitgrößtes Modell daher. Auch beim DT 1770 PRO war der Tragekomfort erklärtes Entwicklungsziel: Seine samtumschlagenen Polster umschließen die ohren sehr angenehm. Trotz vergleichsweise hohem Einganswiderstand spielt er auch an Portables beachtlich laut. Sein herausragender Klang kommt aber vor allem am heimischen Voll- oder Kopfhörerverstärker zur Geltung, wo er sich durch eine feine Dynamik und eine sonore Mittenpräsenz auszeichnet, die Instrumenten und Stimmen einen feinen Glanz verleiht. Der ausgewogenste Klangkünstler seiner Klasse!"

DT 1770 PRO: Hat Potenzial, zur Legende zu werden
recording 01/2016
Titel: Moderner Klassiker
Autor: Sebastian Obermeir

recording 01/2016
Titel: Moderner Klassiker
Autor: Sebastian Obermeir

[...]

"(...) als der DT 1770 PRO genauso komfortabel wie sicher sitzt und somit für längere Sessions prädestiniert ist. Tönt da erstmal Musik, blendet er Umgebungsgeräusche und Außenwelt nahezu gänzlich aus. Gleichzeitig dringt selbst bei höherem level fast nichts nach außen. Das Klangprofil des DT 1770 PRO ist dabei brillant in den Höhen und satt im Bass. So darf der Kopfhörer auch mal richtig Spaß machen. Doch seine Stärken bringt der DT 1770 PRO vielmehr als Referenzhörer voll zur Geltung. Durch den neutralen, kompromisslosen Klang werden Fehler in der Aufnahme, im Mix oder dem Master sofort erkennbar. Die Transienten peitschen, die Panoramadarstellung ist detailliert und exakt, der Gesamt-Sound ist attack-reich, äußerst direkt und klar. Kurzum: Der DT 1770 PRO hat Potenzial, zur Legende zu werden."

DT 1770 PRO: Spitzenklasse sehr gut!
Professional Audio 12/2015
Titel: Ohren auf, ich komme!
Autor: Sylvie Frei

Professional Audio 12/2015
Titel: Ohren auf, ich komme!
Autor: Sylvie Frei

[...]

"Bei der Beurteilung unserer jüngsten Testaufnahmen und den Testhörsessions mit unserem bewährten Klangmaterial zeigt sich der DT 1770 PRO von erster Güte. Er zeichnet sich durch ein klares, transparentes Klangbild mit filigraner Signalabbildung und großem Detailreichtum aus. Seine dynamische Abbildung und sein Impulsverhalten sind hervorragend, die räumliche Darstellung präzise und differenziert. Die Höhen kommen akribisch und sind tendenziell analytisch abgestimmt - die Bässe klingen trocken, straff und vergleichsweise zurückhaltend. Das Frequenzspektrum ist sehr groß, auch tiefste und höchste Frequenzanteile werden fein und detailliert wiedergegeben. Die Abbildungseigenschaften sind scharf und wohl ausgeprägt und machen es leicht, einzelne Signalanteile gezielt in Ohrenschein zu nehmen. Die Ortung gelingt auf den Punkt in der Breite wie in der räumlichen Tiefe. Beim Aufspüren von Störgeräuschen jeglicher Art zeigt sich der DT 1770 Pro als akribischer Spürhund und akustische Lupe. Aber auch die Gesamtbeurteilung fertiger Mixe und längere Hörsessions gelingen mit dem DT 1770 Pro entspannt und unverkrampft. Der hohe Tragekomfort und die gefühlte Leichtigkeit trägt ihren Teil dazu bei, dass Hörsessions bequem, ohne Hitzestau und effizient verlaufen. So wünschen wir uns das - sei es für das Monitoring, die Editierarbeit, das Mixing oder einfach nur die Beurteilung oder der Genuss von fertiger Musik."

"Fazit: Mit dem DT 1770 Pro hat Beyerdynamic einen geschlossenen Kopfhörer der Spitzenklasse geschaffen, der sich mit seinen klanglichen Eigenschaften rundum im professionellen Einsatz bewähren kann. Wer nach einem wirklich gehobenen geschlossenen Modell sucht, dem sei ein Testhören wärmstens empfohlen."

Gesamtnote: Spitzenklasse sehr gut
Preis/Leistung: sehr gut

DT 1770 PRO: Erschaffung einer neuen Ikone
www.audisseus.de 12/2015
Titel: Praxistest: Referenz im Studio wie auch zuhause?
Autor: Fritz I. Schwertfeger

www.audisseus.de 12/2015
Titel: Praxistest: Referenz im Studio wie auch zuhause?
Autor: Fritz I. Schwertfeger

[...]

"Der in Deutschland von Hand gefertigte Kopfhörer rechtfertigt seinen Preis sogleich bei der ersten Inaugenscheinnahme mit einer Kompromisslosigkeit bei Verarbeitung, Materialqualität und Materialanmutung."

[...]

"Kann aber auch der anspruchsvollen Gelegenheitshörer zuhause oder auch der geneigte High-Ender von den Talenten des beyerdynamic profitieren? Vorneweg, mehr als das. Denn wer fürchtet, dass hier eine all zu klinisch oder gar steril klingende Klanglupe zu Werke geht, wird bereits bei den ersten Hörreihen eines besseren belehrt. "

[...]

"Neben einem hohen Tragekomfort stellt sich auch ein sorgsam austarierter Anpressdruck um die Ohren ein, sobald der Hörer aufgesetzt ist. Nichts drückt oder fühlt sich unnatürlich an, ganz im Gegenteil. Schon nach kürzester Zeit,  ist das im Grunde für dieses Kaliber von Kopfhörer gar nicht all zu schwere Gewicht von 388 Gramm vergessen. Nimmt man ihn für einen Moment wieder ab, fällt der Blick auf die robusten Federstahlbügel-Konstruktion, die weich gepolstert und ebenfalls von hochwertigem Kunstleder eingefasst ist. "

[...]

"Die Verarbeitung insgesamt ist hervorragend und vermittelt dem künftigen Besitzer das gute Gefühl einen unverwüstbar erscheinenden Kopfhörer sein Eigen nennen zu dürfen."

[...]

"Jazz
Bei Herbie Hancocks „Chameleon“ (Head Hunters) kredenzte der DT 1770 PRO mit einer unangestrengten Souveränität eine tiefe, ultraplastische, räumliche Staffelung der einzelnen Instrumente. Dabei transportierte er mit federnder Spielweise und hohem Spaßfaktor den Groove und Drive des Stücks. Gleichzeitig gaben sich Detailreichtum, Transparenz und ein Farbenfeuer in den Mitteltonpassagen mit einer bestechenden Stimmigkeit die Ehre. Blanke Begeisterung entfachte auch ab Minute 7. das Schlagzeugspiel von Harvey Mason, als es zum infernalen Crescendo ansetzte. Hier intonierte der beyerdynamic die darinliegende Wucht mit präziser Konturierung und einer lebendigen, flüssigen Spielweise bei der zu spüren war, dass die Felle und Percussions nicht nur vibrierten und schwangen, sondern förmlich um Gnade zitterten."

"Electro
Mit feiner Hingabe widmete sich  der DT 1770 PRO bei "Before" von Scuba (Triangulation) den elektronischen Klängen. Dabei zeigte sich sein offener, neutraler Grundcharakter mit zupackender Deutlichkeit. Stimmen klangen sehr natürlich, nicht künstlich oder von vernachlässigter Grundwärme.
Der tief hinabreichende, kräftige und piekfeine Tiefton war eine wahre Freude, wie auch die gesamte von lebhafter Transparenz und lupenreiner Agilität getragene Spielweise. Dabei geizte der Heilbronner Kopfhörer nicht mit Reserven in Sachen Dynamik und Pegel (...). "

[...]

"Klassik
Welch Opulenz und Farbenpracht bei klassischen Stücken wie dem sich dynamisch herrlich emporrankendem "Diplom - Folk Suite for Fiddle and String Orchestra - Abelvær" von Trondheimsolistene (In Folk Style) in 24 bit / 96 kHz von highresaudio.com vorliegend. Jeder noch so kleinen Bewegung und Nuance folgte der beyerdynamic mit penibler Stringenz. Seine luftige Spielweise erkaufte er sich nicht mit Bissigkeit oder Aggressivität. Nein, er klang bei aller Transparenz stets  authentisch und offen. Das Stück intonierte der DT 1770 PRO als Gesamtkunstwerk, voller Dynamik und pfeilschnell.  Bemerkenswert die Homogenität und Qualität in der Abbildung, nichts schien dem beyerdynamic verborgen zu bleiben. Klangliche Ereignisse die sich entweder links, rechts oder oben, unten ereigneten waren mühelos auszumachen. Gerade die Fähigkeit das Klangbild mehrdimensional strukturiert wiederzugeben und dabei mit Autorität und zarter Hand zugleich der Musik den nötigen Spielraum zu geben, ließen den DT 1770 PRO enorm geschmeidig und unglaublich räumlich erklingen (...)."

[...]

"Mit dem beyerdynamic DT 1770 PRO schaffen die Heilbronner Kopfhörerspezialisten das Kunststück, dem Meilenstein DT 770 PRO eine weitere, zukünftige Legende zur Seite zu stellen. Festzumachen an der hervorragenden Verarbeitungsqualität, der robusten Vielseitigkeit und dem referenziösen Klangbild. Ob für Profis im Studio oder genussvolle High-Ender: Der beyerdynamic bewegt sich mit einer breitbandigen, facettenreichen und lebendigen Musikalität in bemerkenswerter Mühelosigkeit quer durch alle Genres und Terrains. Sein transparenter, luftiger und gleichzeitig mit druckvoller Farbenpracht auftrumpfender Grundcharakter macht aus ihm ein präzises Abhörinstrument und High-End Kopfhörer zugleich. Und wer glaubte, dass der DT 1770 PRO sich nur einzelnen totalen Segmente widmen und dabei die musikalische Gesamtübersicht vernachlässigen würde, der sollte sich den beyerdynamic mal genauer in Ruhe anhören. Die Spielfreude, das bestechende Timing und die Abhörtiefe dürften auch den kritischsten High-Ender Milde stimmen."

[...]

"Mit dem DT 1770 PRO ist beyerdynamic auf jeden Fall nicht nur ein weiterer großer Wurf gelungen, sondern die Erschaffung einer neuen Ikone."

DT 1770 PRO: Im Klang macht im keiner den Rang streitig
Stereo 12/2015
Titel: Klassisches Quartett
Autor: Michael Lang/Ulrich Wienforth

Stereo 12/2015
Titel: Klassisches Quartett
Autor: Michael Lang/Ulrich Wienforth

[...]

"Dicke Ohr- und Kopfpolster, in den Bügel integrierte Höhenverstellung: Der Beyerdynamic ist der komfortabelste unserer vier Kandidaten.Die großen, runden Polster umschließen das Ohr vollständig, und so trägt er sich trotz des kräftigen Andrucks recht angenehm. Vorteil des festen Sitzes ist nicht zuletzt eine hervorragende Außenschalldämmung. Das besonders robuste Kabel wird mit einem Mini-XLR-Stecker am Hörer fixiert."

[...]

"Mit seinen "Tesla 2.0-Wandlern" spielt der DT 1770 - trotz 250-Ohm-Schwingspule - auch am aktuellen iPod touch sehr schön laut. Er klingt sauber im Bass, ohne Dröhnneigung, Stimmen überzeugen ebenso wie akustische Instrumente. Klavieraufnahmen klingen richtig packend, die minimale nasale Färbung ist vernachlässigbar. Räumliche Abbildung und Impulssauberkeit - gut erkennbar bei der Wiedergabe feinster Stimmmerkmale - setzen in der Preisklasse den Maßstab."

Preis/Leistung: Exzellent

DT 1770 PRO: Herrlich klares Stimmtimbre
Audio 10/2015
Titel: Feingeist vs. Dynamiker
Autor: Claus Dick

Audio 10/2015
Titel: Feingeist vs. Dynamiker
Autor: Claus Dick

[...]

"Und so glänzte er mit herrlich klarem Stimmtimbre (...), aber auch mit blitzblanken Bläsern (...) und ausleuchtendem Raumambiente und Schmelz bei Klassik (...). Dazu kommen staubtrockende, abgrundtiefe Bassattacken und extreme Pegelfestigkeit. Sympatisch ist seine Akkuratesse, ohne gleich den Oberbuchhalter zu spielen. Und so lässt dieser Profi auch alle Hifi-Fans aufhorchen."

Klangurteil: 88 Punkte
Preis/Leistung: Überragend

DT 1770 PRO: So geht Qualität
hifi and records (Ausg. 4) 09/2015
Titel: Tradition punktet
Autor: Olaf Sturm

hifi and records (Ausg. 4) 09/2015
Titel: Tradition punktet
Autor: Olaf Sturm

[...]

"Bei der Anpasung des Hörers an den Kopf gibt es keinerlei Probleme. Die Bügel rasten fest ein, und der Kopfhörer verliert auch bei ruckartigen Bewegungen nicht seinen Halt. Am Kopfhörerverstärker (...) spielt der DT 1770 Pro äußerst agil und und mit einer informativen Fülle, die in dieser Preisklasse die Ausnahme ist. Unglaublich gut gelingen ihm dynamische Abstufungen, die plastische Durchsichtigkeit setzt Maßstäbe und der Tiefton ist absolut neutral. Davon profitiert beispielsweise Nils Lofgrens >>Keith Don't Go<< enorm, sein virtuoses Gitarrenspiel wird zum famosen Kopfhörer-Erlebnis. Auch die kleinsten Saitengeräusche werden hörbar, dazu kommt ein Höchstmaß an Geschwindigkeit. Dass der DT 1770 Pro für seine Performance keine akustischen Übertreibungen braucht, beweist die Tatsache, dass ich ihn auch nach eineinhalb Stunden immer noch sehr gerne höre. Keine Frage: der DT 1770 Pro gehört nicht nur ins Studio, sondern auch in die Wohnzimmer anspruchsvoller Hörer."

DT 1770 PRO: Den möchte man am liebsten nicht mehr absetzen
www.tomsguide.com 09/2015
Titel: Bester Kopfhörer bei der IFA 2015
Autor: Marshall Honorof

www.tomsguide.com 09/2015
Titel: Bester Kopfhörer bei der IFA 2015
Autor: Marshall Honorof

Übersetzt aus dem Englischen Original Artikel

[...]

Der geschlossene, ohrumschließende Kopfhörer mit 250 Ohm verfügt über riesige Magnete, die die Treiber versorgen und einen tiefen, satten Bass sowie superknackige Höhen ohne die geringste Verzerrung liefern. Selbst in der Hektik der Messe auf der IFA bot der DT 1770 Pro eine Außengeräuschdämpfung, durch die wir die hochwertige Audio in dem Krawall sehr gut hörten. Hinzu kommen die samtigen Ohrmuscheln aus Velours und man möchte diesen Premium-Hörer nie mehr absetzen.

DT 1770 PRO: Erstklassig - durch und durch
www.delamar.de 09/2015
Titel: beyerdynamic DT 1770 PRO Testbericht
Autor: Felix Baarß

www.delamar.de 09/2015
Titel: beyerdynamic DT 1770 PRO Testbericht
Autor: Felix Baarß

[...]

"Alles in allem hat der Hersteller hier ein feines Bundle geschnürt, das in Qualität, Umfang und Anmutung seinem Preis angemessen ist."

[...]

"Sofort stellt sich ein vertrautes Klangbild ein – ähnlich wie bei seinem kleinen Bruder wird hier ein vergleichsweise bass- und höhensatter Sound geboten. Der wahrnehmbare Tiefbass beginnt sogar noch ein wenig weiter unten und ist insgesamt ähnlich kräftig, kommt aber kontrollierter, »aufgeräumter« daher. Das ist schon mal ein feines Fundament. beyerdynamic DT 1770 PRO Testbericht Ein gewisser Bereich in den Mitten – insbesondere da, wo sich Vocals abspielen – ist präsenter geworden. Stimmen, aber auch viele Instrumente rücken stärker in den Vordergrund (da, wo diese in der Regel auch sein sollten), ohne ins Aufdringliche abzudriften. Ein sehr willkommener Schritt in die richtige Richtung, denn der Klassiker klingt spätestens im direkten Vergleich etwas zu distanziert. Die Höhen sind fein, offenbaren ungeheuer viele kleine Details und neigen dankenswerterweise nicht zur Überspitzung der Sibilanten (Zischlaute bei Vocals). Der Hochtonbereich ist nach wie vor etwas stärker ausgeprägt als die Mitten, was im Umkehrschluss zu Abmischungen führen kann, die auf neutral tönenden Abhörgeräten leicht gedämpft klingen."

[...]

"Für einen geschlossenen Kopfhörer erscheint der Raumklang bemerkenswert differenziert. Einzelne Schallereignisse sind sehr gut voneinander getrennt zu verorten. Die Tiefenstaffelung und das Panorama der virtuellen Bühne treten deutlich zutage. beyerdynamic DT 1770 PRO Testbericht Hallräume lassen sich sehr gut einschätzen mit diesem neuen Modell. Schon der 770er wusste hier zu überzeugen, doch jetzt konnte der Hersteller noch eine Schippe drauflegen. Vorbildlich zeigt sich die Impulstreue, perkussive Schallereignisse klingen pünktlich aus. Das spiegelt sich etwa in straffen, knackigen, klar konturierten Kickdrums wider. Der hohe Dynamikumfang, also der stark ausgeprägte Kontrast zwischen flüsterleise und berstend laut führt in der Gesamtschau eines Musikstücks zu dramatischeren Spannungsverläufen. Sehr fein."

[...]

"Fazit: Zuerst muss angemerkt werden, dass dieser Kopfhörer vor allem im Studio für fast alle Aufgaben bestens geeignet ist – einerseits isoliert er die Umgebung recht gut (praktisch zum Monitoring beim Aufnehmen), andererseits klingt er sehr detailliert, hinreichend ausgewogenen und differenziert (gut zum Beurteilen einer Abmischung). Klangtechnisch ist der Fortschritt gegenüber dem kleineren Modell überdeutlich. Raumbild und Dynamik wurden optimiert, zudem sind die etwas präsenteren Mitten ein Segen. Doch nach wie vor ist der Sound sehr vergnüglich, weil vergleichsweise basskräftig und »funkelnd«. Abseits des Klangs trumpft der beyerdynamic DT 1770 PRO auf wie eh und je – der Tragekomfort ist vom Feinsten (zumindest auf meinem Kopf) und die Verarbeitung ist exzellent. Das trifft größtenteils auch auf den Klassiker zu, doch nun gibt es zwei abnehmbare, lange, bestens gefertigte Kabel (glatt und gewendelt) mit Mini-XLR-Anbindung zum schnellen Austauschen. Klasse. Richtig rund wird das Ganze durch den Lieferumfang: Zwei Kabel + zwei schraubbare 6,3-mm-Adapter + zwei Ohrpolsterpaare verschiedener Art + ein feines Etui. Was will man mehr?"

[...]

"Summa summarum reicht es locker für ein »Sehr gut« im beyerdynamic DT 1770 PRO Testbericht auf delamar. Wer einen geschlossen konstruierten Studiokopfhörer erster Güte sucht, sollte dieses Modell tunlichst in die enge Wahl ziehen."

Wertung: 4,5 (von 5) / sehr gut

DT 1770 PRO: Entlockt der Musik feinste Details
Magazin c't 09/2015
Titel: Akustische Referenzlupe
Autor: Kai Schwirzke

Magazin c't 09/2015
Titel: Akustische Referenzlupe
Autor: Kai Schwirzke

[...]

"Die ohrumschließenden Muscheln sitzen mit austauschbaren Kunstleder- und Verlours-Polstern über längere Zeit angenehm - trotz der verdoppelten Andruckkraft von rund 7 Newton. Dem Preis entsprechend ist die Verarbeitung sehr wertig und solide." .

[...]

"Der ausgewogene Frequenzgang ähnelt dem des DT-770, allerdings bildet der ebenfalls geschlossene DT 1770 einzelne Instrumente im Arrangement deutlich präziser ab, vom tiefen Bass bis zu den transparenten Höhen. Was bei den alten (beileibe nicht schlechten) DT-Modellen irgendwo diffus verschwand, wird hier wie mit einem Skalpell präzise filetiert. Kompressoren und Hall-Parameter lassen sich somit beim Mixen wesentlich genauer justieren."

[...]

"Der Preis von 600 Euro schreckt im ersten Moment, angesichts der Präzision dieses akustischen Werkzeugs ist er aber angemessen."

DT 1770 PRO: Ein Schönklang-Monster
www.bonedo.de 08/2015
Titel: Profikopfhörer mit Loudness
Autor: Patric Louis

www.bonedo.de 08/2015
Titel: Profikopfhörer mit Loudness
Autor: Patric Louis

[...]

"Der DT 1770 Pro macht einen stabilen, festen Eindruck."

[...]

"Mit seinem Gewicht von 388 Gramm (ohne angeschlossenem Kabel) gehört er nicht zu den leichtesten Kopfhörern, aber er trägt sich deswegen nicht unangenehm schwer. Ein wichtiger Punkt: Von Beyerdynamic-Kopfhörer bekommt man immer alle Ersatzteile, meist auch nach Jahrzehnten! "

[...]

"Der DT 1770 Pro macht vom Äußeren her einen edlen Eindruck. In mattem Schwarz sind alle Bauteile gehalten, und das erinnert mich im erstem Moment unterschwellig an die mattschwarzen Luxusautos, wie sie seit einiger Zeit im Straßenverkehr dem Batmobil Konkurrenz machen wollen. (...) den DT 1770 Pro lässt dieses Design hochwertig und edel erscheinen. Der verstellbare Kopfbügel, die Gelenke und Kabel wirken teuer, aber aufs Nötigste reduziert, und unterstützen damit die schlichte Eleganz. "

[...]

"Der 1770 Pro klingt dank ultraklaren Höhen erstaunlich offen. Er ist lauter als meine anderen Kopfhörer, und klingt sofort auffallend bassig und höhenreich, ein Schönklang-Monster! Die räumliche Abbildung und das saubere Stereobild lassen einem gar keine Zeit, um über die Vor- oder Nachteile von geschlossenen Kopfhörern nachzudenken, und schon nach den ersten paar schnellen Sprüngen zwischen meinen Lieblingstiteln befinde ich mich im Höreindruck-Sammelwahn, und kann es kaum erwarten, mich durch viele andere Stücke zu hören, da ich fast den Eindruck habe, zum ersten Mal zu hören, wie diese Stücke tatsächlich klingen."

[...]

"Der Frequenzgang klingt für mich druckvoll bassig, mit relativ untervertretenen, leisen Mitten, und ausgeprägten Höhen. Ein bisschen fühle ich mich an die Loudness-Taste an Stereoanlagen erinnert. Die bei vielen anderen geschlossenen Kopfhörern typische Mittennase, die meist nach unangenehmer Gehäuseresonanz klingt, ist hier nicht zu hören. Die mittleren Frequenzbereiche, also von etwa 300 Hz bis 1 kHz, könnten für meinen Geschmack 1-2 dB lauter sein, aber was da ansonsten an meine Trommelfelle dringt, lässt mich an meinen bisherigen Kopfhörern zweifeln. Ein satter, nicht verwaschener Bass, und knackige, präzise Höhen, wie ich sie bisher nur selten gehört habe. So macht Hören Spaß!"

[...]

"Impulsverhalten: Die Rim-Clicks meines Abhör-Referenz-Stückes „The Hounds of Winter“ von Sting klingen genauso pointiert, wie sie von Vinnie Colaiuta wahrscheinlich gedacht waren. Ein Traum! Solch sauber klingende Transienten kenne ich ansonsten nur von rein akustischer Livemusik oder von Manger-Boxen. Dem DT 1770 Pro gelingt diese Präzision dank Beyerdynamics neuester Tesla 2.0 Schwingspulen-Technologie, und zwar durch die Bank weg bei allen Musiktiteln, die ich mir darauf anhöre.

"(...) Der 1770 Pro lässt in Sachen Stereobild und Tiefenstaffelung keine Wünsche offen. Ich kann keine Unausgewogenheit heraushören und würde diesem Kopfhörer sogar eine nur sehr geringe Im-Kopf-Lokalisierung zugestehen. (...) Setzen, Eins!"

[...]

"Der DT 1770 Pro eröffnet klangliche Welten, die innerhalb geschlossener Kopfhörer ihresgleichen suchen. Präzise und fein klingend, laut und dennoch verzerrungsarm, bequem und hochwertig verarbeitet, dürfte sich der DT 1770 Pro bald zum präferierten Kopfhörer der Tonstudios und Livetechniker mausern. Er kann unglaublich laute Pegel verarbeiten und bleibt auch in hohen Lautstärken noch überraschend verzerrungsarm. Durch die geschlossene Bauart schirmt er hervorragend ab, und bietet durch seine klangliche Präzision fast schon eine Art Messgerät für die Ohren, wenn da nicht die verhältnismäßig zurückhaltenden Mitten wären. Die Klang-Eigenschaften des Beyerdynamic DT 1770 Pro weiß man dann zu schätzen, wenn man sich erst einmal darauf eingehört hat. Seine starken Bässe lassen schnell heraushören, wann man zu viel des Guten erreicht. Die klaren und betonten Höhen lassen einen genau abschätzen, was man im oberen Frequenzbereich abliefert, und die eher untervertretenen Mitten dürften zu mittenwarmen Mischungen führen. Was will man mehr?"

Pro

  • hochohmig und trotzdem laut
  • präzisestes Hochton- und Impulsverhalten
  • starke Basswiedergabe
  • klare räumliche Abbildung
  • keine störenden Mittenresonanzen trotz geschlossener Bauform
  • alle Teile austauschbar

Contra

  • etwas schwach ausgeprägte Mitten
DT 1770 PRO: Lebendiger, kräftiger Kopfhörer
www.modernhifi.de 08/2015
Titel: Beyerdynamic DT 1770 Pro Test: im Studio zu Hause
Autor: Torsten Pless

www.modernhifi.de 08/2015
Titel: Beyerdynamic DT 1770 Pro Test: im Studio zu Hause
Autor: Torsten Pless

[...]

"Im Falle des Beyerdynamic DT 1770 Pro beschreibt Tesla 2.0 die Magnetfeldstärke, mit der die Membranspule angetrieben wird. Dadurch besitzt der Kopfhörer jede Menge Pegelreserven, um auch dynamische Passagen mühelos umzusetzen."

[...]

"An der Verarbeitung des Beyerdynamic DT 1770 Pro gibt es nichts auszusetzen. Der Kopfhörer wurde aufgrund seiner Robustheit definitiv für den Studio- und Live-Einsatz konstruiert. Seine Bügel aus Federstahl vermitteln einen wertigen Eindruck, die dem Kopfhörer zugleich enorme Stabilität verleihen."

[...]

"Mit einem Gewicht von 388 Gramm ist der Beyerdynamic DT 1770 Pro noch leicht genug, um ihn auch über längere Zeit zu tragen. Seinen Sitz empfanden wir perfekt. Der relativ hohe Anpressdruck sorgt für eine deutliche Außengeräuschunterdrückung, die sich in Kombination mit der geschlossenen Bauform als sehr effizient erweist."

[...]

"Im Vergleich zum Vorgänger hat die neue Version klanglich deutlich zugelegt."

[...]

"Bei Rockmusik geht der neue Kopfhörer sehr kräftig zur Sache. Er klingt direkter als DT 770 Pro und stellt Gesangsstimmen besser heraus. Bassgitarren gehen jetzt noch tiefer in den Frequenzkeller hinab und klingen nicht mehr ganz so vordergründig. Gitarren erhalten ordentlich Crunch, der sowohl in beim Musikhören als auch beim Selbstmusizieren überzeugt. Der Fokus auf Details wurde beim Beyerdynamic DT 1770 Pro hingegen beibehalten."

[...]

"Auch bei ernster Musik konnten wir unseren Höreindruck bestätigen. Während das Vorgängermodell noch etwas zaghaft mit großen Orchesterwerken umging, spielte der Beyerdynamic DT 1770 Pro seine Pegelreserven voll aus. Impulshafte Instrumente wie große Kesselpauken wurden mit viel Kraft und Nachdruck präsentiert. Dynamische Steigerungen bildete der Kopfhörer sehr gut ab. Filigrane Instrumente wurden mit besonderer Klarheit präsentiert. Dies stand der Gesamtperformance sehr gut zu Gesicht.

Die Neutralität der des Kopfhörers haben wir anhand eines Stückes mit Akustikgitarre und Flamenco-Tänzerin untersucht. Die gezupften Gitarrensaiten klangen spritzig und standen direkt vor unserem inneren Auge. Läufe über das Griffbrett konnten wir sehr gut nachvollziehen. Durch den erweiterten Tiefgang hoben sich die Stepps der begleitenden Tänzerin sehr gut ab. Bei ihren kreisrunden Tanzbewegungen ging sie sehr tief in den akustischen Raum hinein. Damit empfiehlt sich der Beyerdynamic DT 1770 Pro besonders als Arbeitswerkzeug, mit dem sich Hallräume ausgezeichnet beurteilen lassen."

[...]

"Egal ob im Heimkino oder Tonstudio, beide Lager wollen letztendlich doch nur eins: Den bestmöglichen Klang erleben. Mit dem Beyerdynamic DT 1770 Pro bekommst Du einen sehr lebendigen und kräftigen Kopfhörer, der seinen Vorgänger in allen Belangen übertrifft."

Gesamturteil 9,1 Punkte (von 10)

Vorteile
- sehr guter Sitz
- Außengeräuschdämmung
- neutraler Klang
- austauschbares Kabel

Nachteile
- mitunter etwas hell