06.02.2018

Heilbronn, im Februar 2018: Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe vom 6. bis 9. Februar 2018 in Amsterdam stellt beyerdynamic das neue Besucherführungssystem Unite vor. Erstmals integriert das Traditionsunternehmen aus Heilbronn eine Talkback-Funktion, die das System um zusätzliche Einsatzmöglichkeiten erweitert. Eine vielfältige Komponentenauswahl, die einfache Einrichtung sowie eine DSP-Steuerung zur Optimierung der Sprachverständlichkeit machen Unite zur perfekten Lösung für zahlreiche Nutzungsszenarien.

Besucherführung im Dialog

Das Unite System bietet als Besonderheit eine Talkback-Funktion, also die Möglichkeit, von einem Empfänger selbst in das System einzusprechen. So kann die Besucherführung deutlich moderner gestaltet werden, indem Besucher Fragen stellen und mit dem Tour Guide und den Besuchern interagieren können. Auch die Integration von Gastsprechern wird mit Unite problemlos möglich – bis zu drei Personen können gleichzeitig sprechen. Selbst der Einsatz von Flüsterdolmetschern, die den Hauptsprecher simultan übersetzen, ist einfach realisierbar.

Perfekte Sprachverständlichkeit

Unite arbeitet digital und ist damit praktisch rauschfrei. Durch einen integrierten digitalen Audioprozessor wird außerdem die Sprachverständlichkeit perfektioniert. So gibt es nicht nur eine optimierte Frequenzkurve für den richtigen Sound, sondern durch das Automatic Level Control immer die gleiche Lautstärke zu hören, unabhängig ob der Guide laut oder leise spricht, das Mikrofon nah oder fern besprochen wird. Mittels Noise Cancelling werden außerdem ungewünschte Nebengeräusche aktiv und wirkungsvoll ausgeblendet.
 
Simple Einrichtung auch großer Systeme

beyerdynamic Unite eignet sich für kleinere Einrichtungen ebenso wie für große Systeme. Über 32 Gruppen können gleichzeitig parallel bespielt werden. Dabei richtet Unite selbstständig die Frequenzverteilung ein, sodass eine zuverlässige Übertragung garantiert ist. Dank der großen Reichweite und der leistungsfähigen Akkus mit langer Laufzeit ist das System besonders ausfallsicher. Durch Nutzung des DECT-Standards ist der Betrieb von Unite außerdem ohne eine Zulassung oder Lizenzgebühren möglich und damit nahezu überall einsetzbar.

Diverse Komponenten für jede Anwendung

Unite ist durch zahlreiche Komponenten individuell an die Bedürfnisse der jeweiligen Anwendungssituation anpassbar. Ein Handsender bildet die klassische Grundlage für den Sprecher. Durch einen Taschensender wird auch die Nutzung eines Nackenbügelmikrofons oder Headsets möglich, wodurch die Hände frei bleiben. Auch auf der Empfängerseite gibt es mehrere Möglichkeiten: Neben dem normalen Taschenempfänger Unite RP bietet der Unite RP-T mit der die Talkback-Funktion die Interaktion von Publikum und Sprecher. Für die Wiedergabe des empfangenen Signals stehen Kopfhörer, Einohrhörer sowie für Besucher mit Hörgeräten oder Cochlea Implantaten eine Induktionshalsringschleife zur Verfügung.

Vielseitig und abhörsicher

Das Unite System kann nicht nur Mikrofonsignale übertragen, es bietet auch die Möglichkeit, andere Klangquellen einzubinden. So können Zuspieler für Musik oder vorproduzierte Sprachaufnahmen ohne weiteres analog, über USB oder sogar per Bluetooth® eingespeist werden. Die AES-256 Bit Verschlüsselung macht Unite außerdem abhörsicher.

Unite auf der ISE 2018 erleben

beyerdynamic stellt Unite erstmals auf der Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam vor. Vom 6. bis 9. Februar 2018 finden Messebesucher beyerdynamic in Halle 1 an Stand M100.

Weitere Informationen zu Unite: www.beyerdynamic.com/unite

Zeichen Meldung (inkl. Leerzeichen): 3.707

Zurück