06.02.2018

Heilbronn, im Februar 2018: Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe stellt beyerdynamic mit Phonum eine intelligente Audiolösung für die moderne Besprechungskultur vor. Das kompakte, akkubetriebene Speakerphone nutzt einen Downfire Loudspeaker für beste Klangwiedergabe und die eigens entwickelte Voice Compass Technologie zur Fokussierung auf das Gesprochene. So verbessert Phonum die Qualität der Audio-Übertragung und damit die Effizienz von telefonischen Meetings und Videokonferenzen.

Huddle Rooms: Spontane Besprechungen oder Konferenzschaltungen

Meetings laufen heute oftmals anders ab als früher. Im dynamischen Rhythmus der modernen Geschäftswelt entsteht der Bedarf für Klärungs- oder Planungsgespräche häufig spontan und ohne lange Vorlaufzeit. beyerdynamic bietet mit Phonum eine Lösung für genau diese Situationen. Das Speakerphone lässt sich schnell und unkompliziert in jedem Raum aufbauen und wird mühelos über Bluetooth oder USB mit einem Smartphone oder einem Computer verbunden. Auf diese Weise können Besprechungen auch ohne große Konferenzräume und komplexe, festinstallierte Kommunikationssysteme abgehalten werden – spontan, schnell, kreativ und teamorientiert.

Hervorragend hören: Downfire Loudspeaker

Ein Meeting ist besonders erfolgversprechend, wenn alle Teilnehmer einander gut hören können. Phonum nutzt einen Downfire Loudspeaker, der den Schall auf die Tischoberfläche abstrahlt und damit optimal im Raum verteilt. So können alle Teilnehmer der Besprechung rundherum perfekt verstehen, was die telefonisch zugeschalteten Kollegen zu sagen haben. Nur wenn alle Mitarbeiter gut gehört werden, ist effiziente Teamarbeit möglich. Phonum sorgt dafür, dass kein Wort und keine Idee im Gespräch verloren geht.

Frei sprechen: Voice Compass

Neben dem Verstehen spielt natürlich auch das Verstandenwerden eine wichtige Rolle bei jeder Konferenz. beyerdynamic Phonum fängt die Worte im Raum mit einem Aufbau aus drei Mikrofonkapseln in bester Qualität ein. Für herausragende Sprachverständlichkeit kommt dabei die speziell entwickelte Voice Compass Technologie zum Tragen. Mit Voice Compass kann Phonum selbstständig die Position eines Sprechers im Raum identifizieren und die Aufnahme auf diese Person fokussieren. Das Ergebnis ist eine perfekte Übertragung des gesprochenen Wortes bei gleichzeitigem Ausblenden von Raumechos und Hintergrundgeräuschen und damit makellose Verständlichkeit selbst bei der Nutzung in akustisch schwierigen Räumen.

Kabellos und spontan dank Akkubetrieb

Traditionell ist die Technik in Konferenzräumen fest eingebaut und verkabelt, sodass eine flexible Verlegung von Besprechungen kaum bis gar nicht möglich ist. Mit Phonum dagegen wird jedes Zimmer zum Meeting-Raum. Kaum größer als eine Handfläche lässt sich das System mühelos von Raum zu Raum tragen oder auch auf Reisen mitnehmen. Per Bluetooth verbindet sich Phonum mit Smartphones, Tablets oder Computern komplett kabellos. Bei Bedarf lässt sich die Verbindung auch über ein USB-C-Kabel herstellen. Selbst ein Stromanschluss wird nicht benötigt: Phonum läuft mit einem eingebauten Akku und bietet mit bis zu 15 Stunden Gesprächszeit auch für längere Konferenzen mehr als genug Zeit. Beim Betrieb über USB bezieht das System seinen Strom direkt über die Datenleitung. In Sekunden eingerichtet, eröffnet Phonum ganz neue Möglichkeiten für dezentrale Teams, sich schnell und effizient zu beraten.

Verfügbarkeit, Kompatibilität und Preis

beyerdynamic präsentiert das innovative und flexible Huddle-Room-System Phonum erstmals auf der Integrated Systems Europe ISE 2018 in Amsterdam. Messebesucher finden beyerdynamic am Stand M 100 in Halle 1. Das System ist mit Skype for Business, Cisco Jabber, Google Hangouts und diversen weiteren Software-Lösungen kompatibel. Phonum ist voraussichtlich ab Mai 2018 im beyerdynamic Webshop unter www.beyerdynamic.com/phonum und über weitere diverse Vertriebskanäle erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 399,00 Euro.

Zeichen Meldung (inkl. Leerzeichen): 4.217

Zurück