03.05.2010

Kompromissloses Klang-Konzentrat

Heilbronn, Mai 2010: Nein, hier geht es nicht um Sportwagen mit Elektroantrieb – obwohl der neue HiFi-Kopfhörer T 50 p vom Heilbronner Audiospezialisten beyerdynamic und die Autos der US-Marke Tesla Motors viel gemeinsam haben. Beide sind Technologieträger in puristischem Design, von ihren Entwicklern auf höchste Leistung getrimmt. Und beide erweisen im Namen dem genialen Erfinder und Elektroingenieur Nikola Tesla (1863 - 1943) ihre Referenz. 

beyerdynamic fasst unter der Bezeichnung Tesla-Technologie ein ganzes Bündel an Maßnahmen zusammen, die den Klang verbessern und den Wirkungsgrad des Kopfhörers erhöhen. Vereinfacht ausgedrückt: Der magnetische „Antrieb“ eines Tesla-Hörers ist doppelt so leistungsfähig wie in konventionellen Modellen. Eine Effizienzsteigerung, von der die Hersteller moderner Elektrofahrzeuge nur träumen können. 

Im T 1, dem High End-Edelkopfhörer für die heimische Stereoanlage, kam die Tesla-Technologie Ende 2009 erstmals zum Einsatz und wurde in Fachkreisen euphorisch gefeiert. Das zeitlos elegante Design des per Hand in Heilbronn gebauten T 1 erhielt ganz aktuell den begehrten red dot award 2010. Nun bringt beyerdynamic den Fortschritt auf die Straße: Der neue T 50 p (249 Euro) ist speziell für die Wiedergabe unterwegs an MP3-Spielern, Notebooks und anderen tragbaren Geräten konzipiert. Denn: Die effizienten Tesla-Wandler lassen sich nicht nur für ungemein präzisen und detailreichen Klang nutzen, ihr guter Wirkungsgrad kommt auch leistungsschwachen Mobil-Playern zugute. Geräte, die mit anderen Kopfhörern oft zu leise klingen, erfahren am T 50 p einen Pegelschub, der sich nur mit dem spontanen Antritt und souveränen Drehmoment eines Elektroautos vergleichen lässt.

Dabei greifen konstruktive Details und Optik perfekt ineinander. Wo andere Kopfhörer mit ihren Plastik-Chassis wie ein bespoilertes Tuning-Auto wirken, präsentiert sich der T 50 p als elegante Hör-Maschine: Matt gestrahlter Edelstahl, Aluminium und Formteile aus hochwertigem Kunststoff geben ihm ein exklusives Äußeres. Durchdachte Details machen den mobilen Einsatz zum Vergnügen. Das fängt beim strapazierfähigen Nylon-Case an und hört beim Platz sparenden Winkelstecker, der an jedes iPhone passt, noch lange nicht auf. Die drehbaren, komfortablen Ohrschalen rasten am Federstahl-Kopfbügel mit dem beruhigenden Geräusch von Sicherheit ein – wie die Fahrzeugtür einer deutschen Oberklasse-Limousine. Spaltmaße, so viel ist sicher, sind an diesem Ausnahme-Kopfhörer „Handmade in Germany“ kein Thema.  

Der aus Vollmetall gefertigte Treiber besitzt besondere akustische Vorteile: Durch sein massives Gehäuse werden benachbarte Bauteile weniger zum Mitschwingen angeregt; Resonanzen, die den Klang verfälschen, können gar nicht erst entstehen. Gleichzeitig schirmt das Metall die Schwingspule von elektromagnetischen Störungen ab wie ein Faradayscher Käfig. Die spezielle, mehrschichtige Membran tut ihr übriges, um klangverfälschende Partialschwingungen im Keim zu ersticken, das kräftige Magnetsystem sorgt für hohe Impulstreue bei der Wiedergabe. Ergebnis ist ein transparenter, frischer Klang mit druckvollem Bass, der sich auch besonders unterwegs genießen lässt: Das geschlossene Design des Kopfhörers schirmt den Träger von übermäßigen Umweltgeräuschen ab, und lässt die Musik nicht nach außen dringen. 

Seinem Namenspatron Nikola Tesla erweist der T 50 p damit alle Ehre. Wie die Elektroautos aus den USA wird er aber nicht das Schicksal des großen Erfinders teilen: Für viele Ideen und Entwicklungen bekam Tesla erst nach seinem Tod die verdiente Anerkennung. Der T 50 p dürfte seinen Mitbewerbern vom ersten Tag an davon fahren.  

Ab Juni im Handel.

Unverbindliche Preisempfehlung: 249,- Euro 

Bezugsquelle:

Im qualifizierten Fachhandel und im beyerdynamic online-Shop: www.beyerdynamic.de/shop 

 

Technische Daten T 50 p

Wandlerprinzip                                     dynamisch

Arbeitsprinzip                                       geschlossen

Übertragungsbereich                           10 – 23 kHz

Nennimpedanz                                     32 Ω

Kennschalldruckpegel                         107 dB

Nennbelastbarkeit                                100 mW

Max. Schalldruckpegel                        127 dB

Art der Ankopplung an das Ohr          ohraufliegend

Anpressdruck                                       2,5 N

Länge und Art des Kabels                  1,2 m / beidseitig zugeführt

Anschluss                                              3,5 mm Klinkenstecker & Adapter 6,35 mm Klinkenstecker

Gewicht ohne Kabel                            174 g 

 

Über beyerdynamic

Die beyerdynamic GmbH & Co. KG, Heilbronn, entwickelt und produziert in Deutschland erstklassige Audioprodukte mit höchstem Qualitätsanspruch für einen ständig wachsenden Kundenkreis.

Die Produkte des 1924 gegründeten Unternehmens erlangten nach dem Zweiten Weltkrieg Weltruhm: Die erste Beatles-Tournee wurde 1966 mit dem Bändchenmikrofon E 1000 durchgeführt, in den 70er und 80er Jahren spielten international und national bekannte Musiker und Bands wie beispielsweise Abba, Bob Dylan und Udo Lindenberg mit beyerdynamic-Equipment. Bis heute sind zahlreiche international bekannte Künstler mit beyerdynamic erfolgreich.

In den letzten Jahren hat beyerdynamic insbesondere auf dem Gebiet der drahtlosen Konferenztechnik beispielhafte Produkte und Techniken entwickelt. 1998 präsentierte der Audiospezialist als Weltneuheit eine drahtlose Konferenzanlage. Über 10 Jahre sicherte ein drahtloses digitales Konferenzsystem dem Unternehmen die Technologie­führerschaft weltweit.

Heute ist beyerdynamic in die folgenden Geschäftsbereiche untergliedert, um zielgruppengerecht auf die Kundenwünsche zu reagieren: „Conference“ (Konferenzsysteme), „Music & Performance“ (Live-Mikrofone, Kopfhörer), „Broadcast, Studio, Video & Production“ (Studio-Mikrofone, Professionelle Headsets), „Consumer Products“ (mobile und High-End-Kopfhörer, Headsets für PC-Gaming) sowie "Aviation (Headsets für Allgemeine Luftfahrt).

Zeichen Meldung (inkl. Leerzeichen): 6.176

Zeilen gesamt: 142 

 

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten. 

 

Pressekontakt:

Ursula Hinkel

Medienarbeit

Wilhelm-Mayr-Str. 35

D-80689 München

Telefon: +49 (0)89-12 000-178

Fax: +49 (0)89-12 000-179

Mobil: +49 (0)172-89 00 981

hinkel@beyerdynamic.de

www.beyerdynamic.de

Zurück